ShenDo Shiatsu Wiesbaden

Was ist Shiatsu überhaupt?
Shiatsu ist eine aus Japan stammende Daumendruck oder Druckpunkt-Massage. Seine Wurzeln sind in der traditionellen chinesischen Medizin zu finden.

Vor über 5000 Jahren entdeckten die Chinesen, dass das Drücken bestimmter Körperstellen den Schmerz an der Stelle linderte, an der er auftrat, sich aber auch auf Körperstellen auswirkte, die vom Schmerz und Druckpunkt weiter entfernt lagen. Mit der Zeit fanden sie weitere Stellen, die sogar die Funktion bestimmter innerer Organe positiv beeinflussten.

Diese Punkte, genannt Akupressurpunkte, sind Stellen auf der Haut, die auf bioelektrische Impulse im Körper besonders gut reagieren und diese Impulse rasch weiterleiten. Die asiatische Heilkunde stellt sich diese Punkte als Kreuzungspunkte spezieller Bahnen, die sogenannten Meridiane vor, auf denen die Lebensenergie fliesst.
Westliche Wissenschaftler haben mit Hilfe elektrischer Geräte dieses Netzwerk von Körperpunkten nachgewiesen und kartographiert (Zitat Michael Reed Gach).

Wenn ein solcher Akupressurpunkt mit Hilfe der Daumen und Handballen gedrückt wird, löst sich die Muskelspannung unter dem Druck des Fingers. Dadurch dehnen und entspannen sich die Fasern, das Blut kann wieder frei strömen, Gifte werden abtransportiert und ausgeschieden.

Durch ShenDo Shiatsu werden die betroffenen Bereiche besser durchblutet und mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt. Die Widerstandsfähigkeit Ihres Körpers nimmt zu, Sie fühlen sich gesünder, ausgeglichener und vitaler.